For using this site, please activate JavaScript.
Jadon Sancho
Date of Birth 25.03.2000
Age 19
Nat. England  England
Height 1,80m
Contract until 30.06.2022
Position Right Winger
Foot right
Current club Borussia Dortmund
Interested club Bayern Munich
120,00 mil. €
Last Update: Dec 17, 2019
Stats 19/20
CompetitionwettbewerbAppearances
Total 19/20: 321618
211315
722
3--
111
Jadon Sancho zu FC Bayern München?
Dec 23, 2018 - 12:39 AM hours
Now, Real Madrid, Barcelona and Bayern Munich are very closely monitoring Sancho's situation.

The giants of the sport see him as a potential signing to strengthen their squads and are keeping tabs on what he is doing at Borussia Dortmund, a club that maintains a close relationship with Real Madrid.
Die Bayern, Real und Barcelona haben sich in den Spieler verschaut, bekommen werden sie ihn aber wohl so schnell nicht.
Show results 261-277 of 277.
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#261
Feb 20, 2020 - 12:15 PM hours
Zitat von FLOBVB
Zitat von DrReal

Zitat von FLOBVB

Zitat von Bayern-Fan-1990

Zitat von RustyBerger

Zitat von zannita

Ich mag Bayern absolut nicht. Bin sogar BVB-Fan.
Aber das hier so viele nicht zwischen Mögen, Wunsch und Realität unterscheiden können, ist traurig.
WENN Bayern bereit ist die Ablöse zu zahlen, weiß ich nicht, warum das mit Sancho nicht klappen sollte. Denn Bayern hat nunmal ein sehr gutes internationales Standing. Sie haben sehr wohl Chancen auf CL-Titel (gerade mit ihm als Unterschiedsspieler). Sie können locker auch mal 15mio Gehalt zahlen, wo viele andere schon wegfallen. Sie haben Bedarf (denn Sancho ist schon jetzt besser bzw. effektiver als Coman, Gnabry & Co).
Meine Meinung: Wenn Sancho sich noch 4-5 Jahre Deutschland vorstellen kann, dann könnte er bei Bayern durchaus für eine Menge Kohle 6-8 deutsche Titel sammeln und mit dann 25 immer noch zu seinem "Herzensverein" nach England gehen.
Würde ich schlimm finden, aber so unrealistisch wie viele hier tun, ist es nun auch wieder nicht. Geht doch nur darum, ob sich Sancho in Deutschland wohlfühlt und ob sich Bayern einen 100plusX-Spieler leisten will. Am Gehalt, Titelchancen und Renomme wird es sicher nicht scheitern...


Daran würde es sicher nicht scheitern. Nur: Bayern München würde niemals 140 Mio. € nach Dortmund überweisen. Die eigene Kasse würde schwer geschröpft und die Dortmunder aus München gefüllt? Einfach nicht vorstellbar für einen Verein, der es gewohnt ist, Spieler aus der Bundesliga zum Nulltarif zu holen.


Macht keinen Sinn wir sind wirtschaftlich noch Jahre Dortmund voraus, dann wäre man eher dumm City letzten Sommer über 100 Millionen für Sane zu geben. Die sind wohl eher unsere Konkurrenz als Dortmund.

Finde es momentan eh unmöglich wie klein wir ständig geschrieben werden von Gewissen Usern.


Dieser Beitrag ist doch ausgelegt um zu provozieren. Letztes Jahr waren wir eher eure Konkurrenz (siehe Bundesliga), City ist euch enteilt.
Euer Toptransfer war bis Hernandez noch Tolisso für 40 Mio. Hernandez war ein Statement Transfer mehr nicht.

Und wer leiht sich (Ersatz)Spieler von Real und Barca aus, weil sie das Risiko nicht eingehen können/wollen um ein 120 Mio. Transfer in den Sand zu setzen.

City holt sich diese Spieler ohne zu zögern.


City ist Bayern enteilt auf dem Weg in die Hölle, dieser Club ist eine Farce! Das CAS wird City zerschmettern, da die nicht-marktgerechten Sponsoren-Gelder (da weit über dem Marktwert) von dem werten Herrn Scheich auch schon vor dem UEFA Urteil für Schlagzeilen gesorgt haben (die genauen Quellen dazu hab ich nicht mehr). Das Problem ist dabei, dass Erlös, der letztendlich im Eigenkapital als Gewinnreserve landet, umqualifiziert werden muss in Fremdkapital, um den systematischen Betrug Citys zu korrigieren! City hat den Bogen bei Weitem überspannt und gleitet ins Nirvana ab. Sterling wird Kandidat bei Liverpool, de Bruyne sehe ich bei ManU und Sane, oh Wunder, bei Bayern! So viel zum enteilten City! Ferner wünsche ich den BVB Fans viel Freude bei der Rückkehr von Gündogan zwinker


Frage mich ob du das gerade Ernst meinst.
Ja ich weiss, City hat den Bogen überspannt, aber dass City zerschmettert wird, so weit würde ich mal nicht gehen. Die haben trotzdem noch genug Geld, auch ohne CL. Ferner werden auch nicht alle Spieler wechseln, ja ein Sane, De Bruyne evtl. aber sicherlich nicht alle. Die PL ist immer noch attraktiv. Du tust so als würde City in den nächsten 2 Jahren absteigen...

Warum sollte De Bruyne zu ManUtd? Spielen die CL in den nächsten Jahren? Wahrscheinlich nicht.
Warum sollte Sterling zu Liverpool? Wen sollte er ersetzen wenn von den dreien niemand wechselt?
Sane wird wahrscheinlich zu Bayern gehen, wäre mir aber da an deiner Stelle auch noch nicht so sicher.

Gündogan bei Dortmund? Diesen unnötigen Seitenhieb kannst du dir ersparen, da ich
1. nicht glaube, dass er zurückkommt und
2. ist er Stammspieler bei City, der wäre sicherlich keine Verschlechterung.


Und das hat jetzt alles genau was mit dem Gerücht Sancho zu Bayern zu tun? Diskutiert doch bitte ManCity-Bayern Vergleiche in entsprechenden Threads - das hat nix mit Sancho zu tun, nur OffTopic!

BTT: Ich denke bevor die Bayern uber 120 Mio € in Sancho investieren werden es Havertz und Sane werden - da es deutsche Nationalspieler sind und Bayern diese ja gerne scharrt.
Des weiteren glaube ich auch eher an einen Wechsel zurück auf die Insel - nahzu jeden englischen Spieler zieht es irgendwann wieder heim.

•     •     •

Schwarz-gelb - nicht nur Farben, sondern eine Lebensphilosophie!

Pro: BVB, VfB Lübeck, Arsenal London, Celtic

BVB-Allstars seit den 90ern:
Klos - Sammer - Kohler, Hummels, Dede - Sahin, Kehl - Reus, Kagawa, Götze - Riedle
Bank: Weidenfeller, Lehmann, Reinhard, Heinrich,Sokratis, Julio Cesar, Reuter, Tinga, Möller, Rosicky, Koller, Ewerton, Povlsen, Chapuisat, Frei, Aubameyang, Amoroso

Dem BVB treu seit 1994!
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#262
Feb 21, 2020 - 9:51 AM hours
Zitat von FloschiG
Zitat von FLOBVB

Zitat von DrReal

Zitat von FLOBVB

Zitat von Bayern-Fan-1990

Zitat von RustyBerger

Zitat von zannita

Ich mag Bayern absolut nicht. Bin sogar BVB-Fan.
Aber das hier so viele nicht zwischen Mögen, Wunsch und Realität unterscheiden können, ist traurig.
WENN Bayern bereit ist die Ablöse zu zahlen, weiß ich nicht, warum das mit Sancho nicht klappen sollte. Denn Bayern hat nunmal ein sehr gutes internationales Standing. Sie haben sehr wohl Chancen auf CL-Titel (gerade mit ihm als Unterschiedsspieler). Sie können locker auch mal 15mio Gehalt zahlen, wo viele andere schon wegfallen. Sie haben Bedarf (denn Sancho ist schon jetzt besser bzw. effektiver als Coman, Gnabry & Co).
Meine Meinung: Wenn Sancho sich noch 4-5 Jahre Deutschland vorstellen kann, dann könnte er bei Bayern durchaus für eine Menge Kohle 6-8 deutsche Titel sammeln und mit dann 25 immer noch zu seinem "Herzensverein" nach England gehen.
Würde ich schlimm finden, aber so unrealistisch wie viele hier tun, ist es nun auch wieder nicht. Geht doch nur darum, ob sich Sancho in Deutschland wohlfühlt und ob sich Bayern einen 100plusX-Spieler leisten will. Am Gehalt, Titelchancen und Renomme wird es sicher nicht scheitern...


Daran würde es sicher nicht scheitern. Nur: Bayern München würde niemals 140 Mio. € nach Dortmund überweisen. Die eigene Kasse würde schwer geschröpft und die Dortmunder aus München gefüllt? Einfach nicht vorstellbar für einen Verein, der es gewohnt ist, Spieler aus der Bundesliga zum Nulltarif zu holen.


Macht keinen Sinn wir sind wirtschaftlich noch Jahre Dortmund voraus, dann wäre man eher dumm City letzten Sommer über 100 Millionen für Sane zu geben. Die sind wohl eher unsere Konkurrenz als Dortmund.

Finde es momentan eh unmöglich wie klein wir ständig geschrieben werden von Gewissen Usern.


Dieser Beitrag ist doch ausgelegt um zu provozieren. Letztes Jahr waren wir eher eure Konkurrenz (siehe Bundesliga), City ist euch enteilt.
Euer Toptransfer war bis Hernandez noch Tolisso für 40 Mio. Hernandez war ein Statement Transfer mehr nicht.

Und wer leiht sich (Ersatz)Spieler von Real und Barca aus, weil sie das Risiko nicht eingehen können/wollen um ein 120 Mio. Transfer in den Sand zu setzen.

City holt sich diese Spieler ohne zu zögern.


City ist Bayern enteilt auf dem Weg in die Hölle, dieser Club ist eine Farce! Das CAS wird City zerschmettern, da die nicht-marktgerechten Sponsoren-Gelder (da weit über dem Marktwert) von dem werten Herrn Scheich auch schon vor dem UEFA Urteil für Schlagzeilen gesorgt haben (die genauen Quellen dazu hab ich nicht mehr). Das Problem ist dabei, dass Erlös, der letztendlich im Eigenkapital als Gewinnreserve landet, umqualifiziert werden muss in Fremdkapital, um den systematischen Betrug Citys zu korrigieren! City hat den Bogen bei Weitem überspannt und gleitet ins Nirvana ab. Sterling wird Kandidat bei Liverpool, de Bruyne sehe ich bei ManU und Sane, oh Wunder, bei Bayern! So viel zum enteilten City! Ferner wünsche ich den BVB Fans viel Freude bei der Rückkehr von Gündogan zwinker


Frage mich ob du das gerade Ernst meinst.
Ja ich weiss, City hat den Bogen überspannt, aber dass City zerschmettert wird, so weit würde ich mal nicht gehen. Die haben trotzdem noch genug Geld, auch ohne CL. Ferner werden auch nicht alle Spieler wechseln, ja ein Sane, De Bruyne evtl. aber sicherlich nicht alle. Die PL ist immer noch attraktiv. Du tust so als würde City in den nächsten 2 Jahren absteigen...

Warum sollte De Bruyne zu ManUtd? Spielen die CL in den nächsten Jahren? Wahrscheinlich nicht.
Warum sollte Sterling zu Liverpool? Wen sollte er ersetzen wenn von den dreien niemand wechselt?
Sane wird wahrscheinlich zu Bayern gehen, wäre mir aber da an deiner Stelle auch noch nicht so sicher.

Gündogan bei Dortmund? Diesen unnötigen Seitenhieb kannst du dir ersparen, da ich
1. nicht glaube, dass er zurückkommt und
2. ist er Stammspieler bei City, der wäre sicherlich keine Verschlechterung.


Und das hat jetzt alles genau was mit dem Gerücht Sancho zu Bayern zu tun? Diskutiert doch bitte ManCity-Bayern Vergleiche in entsprechenden Threads - das hat nix mit Sancho zu tun, nur OffTopic!

BTT: Ich denke bevor die Bayern uber 120 Mio € in Sancho investieren werden es Havertz und Sane werden - da es deutsche Nationalspieler sind und Bayern diese ja gerne scharrt.
Des weiteren glaube ich auch eher an einen Wechsel zurück auf die Insel - nahzu jeden englischen Spieler zieht es irgendwann wieder heim.


Für 120 Mio. kann Bayern die Schuhe und ein Trikot von Sancho bekommen. ugly

•     •     •

Ich hab meinen Spielern in der Pause gesagt: „Wenn wir schon mal alle hier sind, können wir doch eigentlich auch mal ein bisschen Fußball spielen.“ (Jürgen Klopp)
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#263
Feb 21, 2020 - 10:15 AM hours
1. Warum sollte der BVB Sancho nach München verkaufen?
2. Warum sollte Bayern 140 Millionen nach Dortmund überweisen?
3. Warum sollte der Engländer Sancho nach München wechseln, wenn er in seine Heimat (Premier League) wechseln kann?

Was soll dieses Gerücht?
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#264
Feb 21, 2020 - 11:00 AM hours
Zitat von Alcono89
Bei Sancho sollte man All In gehen. Meine Fresse, wenn das nicht der legitime Nachfolger von Ribery ist, dann weiß ich nicht weiter.
So langsam sollte sich selbst Sancho fragen, muss ich nach England? Es haben ja bereits einige gesagt, viele Optionen gibt es nicht, auch wenn es nicht alle wahr haben wollen, aber Bayern steht wohl im Dunstkreis der 2-3 Vereine die zu ihm passen.


Nicht böse sein, aber Sancho will deshalb nach England, weil es nun mal das Land ist, das er auf der Brust trägt. Als Engländer ist es nun mal durchaus verständlich, dass er in England Meister werden will. Die Bundesliga war ein hervorragendes Sprungbrett, aber seine Sympathie gegenüber der Insel hat er nie versteckt, sondern immer offen kundgetan. Das ist ein absolut faires Verhalten und das kann man in Dortmund absolut nachvollziehen.

In Dortmund hat er es geschafft das vermutlich begehrteste Talent in Europa zu werden. Er weiß um seinen Status und hat dem Verein viel zu verdanken. Und auch deshalb wird er nicht zum größten Rivalen wechseln.

•     •     •

Borussia Dortmund.

Mitglied seit: 19.12.2007
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#265
Feb 21, 2020 - 11:02 AM hours
Warum sollte ich böse sein, der Junge ist 19, da ändert sich die Meinung alle 10 Min. Mpappe kommt aus Paris und will da weg, ist für mich ein sehr dünnes Argument.

Jede Station außer Liverpool wäre für Sancho ein Schritt zurück. Ich sehe Bayern im Dunstkreis der 3 Vereine die ihn holen könnten.

•     •     •

Neuer
Lahm Boateng Hummels Alaba
Kimmich Thiago
Coman Isco Hazard
Müller
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#266
Feb 21, 2020 - 11:09 AM hours
Zitat von Alcono89
Warum sollte ich böse sein, der Junge ist 19, da ändert sich die Meinung alle 10 Min. Mpappe kommt aus Paris und will da weg, ist für mich ein sehr dünnes Argument.

Jede Station außer Liverpool wäre für Sancho ein Schritt zurück. Ich sehe Bayern im Dunstkreis der 3 Vereine die ihn holen könnten.


Bedenke bitte mein vorhin angeführtes Argument. Er als Engländer will nach England. Sicher wird es da auch Vereine geben, die er bevorzugt, aber das Ziel PL sollte klar sein. Und deshalb scheidet Bayern aus. Auch deshalb, weil ihr mit Sicherheit keine 120 Mio. Euro für ihn zahlen wollt oder?

•     •     •

Borussia Dortmund.

Mitglied seit: 19.12.2007
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#267
Feb 21, 2020 - 12:32 PM hours
Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.

•     •     •

Neuer
Lahm Boateng Hummels Alaba
Kimmich Thiago
Coman Isco Hazard
Müller
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#268
Feb 21, 2020 - 1:39 PM hours
Zitat von Alcono89
Warum sollte ich böse sein, der Junge ist 19, da ändert sich die Meinung alle 10 Min. Mpappe kommt aus Paris und will da weg, ist für mich ein sehr dünnes Argument.

Jede Station außer Liverpool wäre für Sancho ein Schritt zurück. Ich sehe Bayern im Dunstkreis der 3 Vereine die ihn holen könnten.

es gibt 3 vereine, die ihn holen könnten und zu denen er passt. und dahinter in einem Dunstkreis sind sicher auch die Bayern. Real, Barca, Liverpool.. dann kommt der Dunstkreis Juve, (Man City hat sich wohl verabschiedet), dann evtl. Manchester United und die Bayern. Nicht gleich beißen, natürlich steht international gesehen Bayern über United zurzeit. Aber für einen Engländer nicht. und bezahlen können und wollen sie ihn wohl auch. dann gibts noch Chelsea... ob die international auch wieder zum heißen eisen gehören oder nicht, das kann sogar bayern mitentscheiden zwinker
aber generell glaube ich eher: er geht zurück auf die Insel. oder eben zu real, weil die mbappe nicht bekommen.
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#269
Feb 22, 2020 - 5:36 AM hours
Dass es hier immer noch Leute gibt, die krampfhaft nach Argumenten für einen Transfer nach München suchen ist echt einfach nur witzig. Nach -Ronaldo zum fc Bayern- definitiv das absurdeste Gerücht seit langem.

•     •     •

Drogba - Yaya Touré - Gervinho

Légendes ivoiriennes
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#270
Feb 22, 2020 - 11:13 AM hours
Zitat von Alcono89
Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.


vielleicht spielt nähe zu seiner familie/freunden eine rolle. vielleicht ist man als engländer der auch in england spielt, eher unter beobachtung des nationaltrainers. vielleicht gefällt ihm der fussball in england einfach besser. mir fallen 100 gründe ein, weshalb ein spieler in seine heimat wechseln möchte. die pl ist ja noch immer eine tolle liga.

wenn die bayern nicht so viele offenen baustellen hätten (iv/rv/dm/la/ra) , würde ich dir zustimmen. müßte man die mannschaft nur punktuell verstärken, wäre sancho sicherlich ein großes thema.
wenn wir in diesem sommer 200 mio für transfers ausgeben können (plus eventuelle transfererlöse) & noch immer einen 6er & einen rv suchen, dazu vielleicht noch havertz holen wollen, wird sancho einfach zu teuer sein. ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass a)sancho innerhalb der bundesliga wechsel möchte & b) dass wir in der momentan situation 140 mio für einen spieler auf den tisch legen.

•     •     •

FC Bayern München 2019/20
------------------------------- Neuer
Pavard ---------- Süle -------------- Hernandez ------- Alaba
----------------- Kimmich ---------- Goretzka
------------------------------ Thiago
Gnabry --------------- Lewandowski ------------- Coman

Ulreich,Früchtl,Hoffmann,Odriozola,Boateng,Richards,Kehl,Mai,Senkbeil,Köhn,Mbi,Morrison,Tolisso
Coutinho,Martinez,Davies,Cuisance,Perisic,Müller,Lawrence,Batista,Kühn,Arp,Zirkzee,Wriedt
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#271
Feb 22, 2020 - 11:36 AM hours
Zitat von Alcono89
Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.


Und warum zur Hölle sollte er, wenn er nun - aus welchem Grund auch immer man davon ausgehen mag - nun entgegen aller Ankündigungen (auch in jüngerer Vergangenheit by the way), sich doch gegen einen Transfer ins UK entscheiden, dann ausgerechnet zum FC Bayern gehen? Kannst du mir das erklären? Ich habe hier bereits mehrfach danach gefragt, welcher Benefit für einen 19-jährigen Engländer, ausschlaggebend für einen Wechsel von Dortmund nach München sein könnte? Etwa Der gleiche, wie zuvor schon bei Pulisic, Aubameyang oder Dembele schon diskutiert wurden? Komisch nur, dass keiner der Kandidaten am Ende in Lederhosen anzutreffen war... diese Illusion, jeder Spieler will am Liebsten nach München, ebenso wie eben nicht jedes Talent die beste Entwicklung beim BVB vermutet, sollte doch inzwischen auch bei den meisten Fans erloschen sein.

Mit Ansage:

Jadon Sancho wird nicht einen Tag seiner Karriere als Spieler des FC Bayern verbringen. Wettangebote gern per PN.

•     •     •

Drogba - Yaya Touré - Gervinho

Légendes ivoiriennes
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#272
Feb 22, 2020 - 12:50 PM hours
Zitat von bobbybrown
Zitat von Alcono89

Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.


Und warum zur Hölle sollte er, wenn er nun - aus welchem Grund auch immer man davon ausgehen mag - nun entgegen aller Ankündigungen (auch in jüngerer Vergangenheit by the way), sich doch gegen einen Transfer ins UK entscheiden, dann ausgerechnet zum FC Bayern gehen? Kannst du mir das erklären? Ich habe hier bereits mehrfach danach gefragt, welcher Benefit für einen 19-jährigen Engländer, ausschlaggebend für einen Wechsel von Dortmund nach München sein könnte? Etwa Der gleiche, wie zuvor schon bei Pulisic, Aubameyang oder Dembele schon diskutiert wurden? Komisch nur, dass keiner der Kandidaten am Ende in Lederhosen anzutreffen war... diese Illusion, jeder Spieler will am Liebsten nach München, ebenso wie eben nicht jedes Talent die beste Entwicklung beim BVB vermutet, sollte doch inzwischen auch bei den meisten Fans erloschen sein.

Mit Ansage:

Jadon Sancho wird nicht einen Tag seiner Karriere als Spieler des FC Bayern verbringen. Wettangebote gern per PN.


England hat 2 Topvereine mit City und Liverpool. Die Sperre von City, sofern sie bestehen bleibt, spricht eindeutig gg einen Wechsel zu ihnen. Warum sollte so ein Topspieler freiwillig auf CL verzichten 2 Jahre.
Pool ist Weltklasse besetzt, dass er dann mal öfter von der Bank kommt, kann passieren.
LaLiga wird interessant für ihn sein. Ebenso Bayern München, da er dort bei einem DER Topclubs spielen würde und zu fast 100% als Stammspieler.
Auf die Insel kann er dann immernoch mit 25 als gestandener Weltklasse Spieler der immer und überall Stamm spielen würde.
ManU, Chelsea etc stehen sportlich unter dem BVB, da wird er nicht hingehen. Pulisic hat das getan aber er ist für die Kategorie Real Madrid, Bayern, Juve etc eh uninteressant im Gegensatz zu Sancho der eine ganz andere Kategorie ist.
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#273
Feb 22, 2020 - 1:18 PM hours
Zitat von bobbybrown
Dass es hier immer noch Leute gibt, die krampfhaft nach Argumenten für einen Transfer nach München suchen ist echt einfach nur witzig. Nach -Ronaldo zum fc Bayern- definitiv das absurdeste Gerücht seit langem.


der Thread wird auch nicht einfach ruhen gelassen. Irgendwas wird immer an den Haaren herbei gezogen grins
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#274
Feb 22, 2020 - 1:41 PM hours
Zitat von Ballpython

Zitat von bobbybrown

Zitat von Alcono89

Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.


Und warum zur Hölle sollte er, wenn er nun - aus welchem Grund auch immer man davon ausgehen mag - nun entgegen aller Ankündigungen (auch in jüngerer Vergangenheit by the way), sich doch gegen einen Transfer ins UK entscheiden, dann ausgerechnet zum FC Bayern gehen? Kannst du mir das erklären? Ich habe hier bereits mehrfach danach gefragt, welcher Benefit für einen 19-jährigen Engländer, ausschlaggebend für einen Wechsel von Dortmund nach München sein könnte? Etwa Der gleiche, wie zuvor schon bei Pulisic, Aubameyang oder Dembele schon diskutiert wurden? Komisch nur, dass keiner der Kandidaten am Ende in Lederhosen anzutreffen war... diese Illusion, jeder Spieler will am Liebsten nach München, ebenso wie eben nicht jedes Talent die beste Entwicklung beim BVB vermutet, sollte doch inzwischen auch bei den meisten Fans erloschen sein.

Mit Ansage:

Jadon Sancho wird nicht einen Tag seiner Karriere als Spieler des FC Bayern verbringen. Wettangebote gern per PN.


England hat 2 Topvereine mit City und Liverpool. Die Sperre von City, sofern sie bestehen bleibt, spricht eindeutig gg einen Wechsel zu ihnen. Warum sollte so ein Topspieler freiwillig auf CL verzichten 2 Jahre.
Pool ist Weltklasse besetzt, dass er dann mal öfter von der Bank kommt, kann passieren.
LaLiga wird interessant für ihn sein. Ebenso Bayern München, da er dort bei einem DER Topclubs spielen würde und zu fast 100% als Stammspieler.
Auf die Insel kann er dann immernoch mit 25 als gestandener Weltklasse Spieler der immer und überall Stamm spielen würde.
ManU, Chelsea etc stehen sportlich unter dem BVB, da wird er nicht hingehen. Pulisic hat das getan aber er ist für die Kategorie Real Madrid, Bayern, Juve etc eh uninteressant im Gegensatz zu Sancho der eine ganz andere Kategorie ist.


Es ist doch mühsam ohne irgendwelche Quellen hier seitenlang zu diskutieren und Schwanzvergleiche zu ziehen. Es kann stand heute einfach alles passieren. München darf man leider nie ausschließen, da sie mindestens einen Top-Transfer in der Größenordnung tätigen könnten. Ob man sich jetzt auf Sane oder Havertz festlegt oder bei Sancho all-in geht, ist offen. Von meinem Gefühl her, hat der FC Bayern den ganz großen Glanz verloren, den man noch vor 5 Jahren ausgestrahlt hat. Ob das Jadon auch so sieht, bleibt offen.

Fakt ist, dass uns wieder ein spannender Sommer bevor steht. Was passiert mit Man City? Gibt es einen Ausverkauf? Macht Real bei Mbappe ernst? Und geht Neymar? Haaland wird auch mit unmoralischen Angeboten zu gebombt werden. Es wird viel Geld im Umlauf sein und wer wohin wechselt, bleibt spannend.

Wenn der BVB dieses Jahr noch Meister wird, halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, dass Jadon nochmal verlängert. Ein Erfolgserlebnis wird immens wichtig.
This contribution was last edited by zwen1979 on Feb 22, 2020 at 1:42 PM hours
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#275
Feb 22, 2020 - 2:22 PM hours
Zitat von zwen1979
Zitat von Ballpython

Zitat von bobbybrown

Zitat von Alcono89

Wie gesagt, ich sehe es nicht als Argument, nur weil er Engländer ist, muss er auch da spielen. Er hatte das mal mit 18 Jahren gesagt, entschuldige die saloppe Ausdrucksweise, aber ein 18 Jähriger weiß ein scheiß! Der ändert seine Meinung öfter als seine Unterhosen.

SO gut stehen die Engländer nicht da, vielleicht sieht das ja auch der Herr Sancho. Warum sollte er seine Meinung nicht ändern und warum sollte Bayern nicht mal mitgehen, Sancho ist ein Ausnahmetalent.


Und warum zur Hölle sollte er, wenn er nun - aus welchem Grund auch immer man davon ausgehen mag - nun entgegen aller Ankündigungen (auch in jüngerer Vergangenheit by the way), sich doch gegen einen Transfer ins UK entscheiden, dann ausgerechnet zum FC Bayern gehen? Kannst du mir das erklären? Ich habe hier bereits mehrfach danach gefragt, welcher Benefit für einen 19-jährigen Engländer, ausschlaggebend für einen Wechsel von Dortmund nach München sein könnte? Etwa Der gleiche, wie zuvor schon bei Pulisic, Aubameyang oder Dembele schon diskutiert wurden? Komisch nur, dass keiner der Kandidaten am Ende in Lederhosen anzutreffen war... diese Illusion, jeder Spieler will am Liebsten nach München, ebenso wie eben nicht jedes Talent die beste Entwicklung beim BVB vermutet, sollte doch inzwischen auch bei den meisten Fans erloschen sein.

Mit Ansage:

Jadon Sancho wird nicht einen Tag seiner Karriere als Spieler des FC Bayern verbringen. Wettangebote gern per PN.


England hat 2 Topvereine mit City und Liverpool. Die Sperre von City, sofern sie bestehen bleibt, spricht eindeutig gg einen Wechsel zu ihnen. Warum sollte so ein Topspieler freiwillig auf CL verzichten 2 Jahre.
Pool ist Weltklasse besetzt, dass er dann mal öfter von der Bank kommt, kann passieren.
LaLiga wird interessant für ihn sein. Ebenso Bayern München, da er dort bei einem DER Topclubs spielen würde und zu fast 100% als Stammspieler.
Auf die Insel kann er dann immernoch mit 25 als gestandener Weltklasse Spieler der immer und überall Stamm spielen würde.
ManU, Chelsea etc stehen sportlich unter dem BVB, da wird er nicht hingehen. Pulisic hat das getan aber er ist für die Kategorie Real Madrid, Bayern, Juve etc eh uninteressant im Gegensatz zu Sancho der eine ganz andere Kategorie ist.


Es ist doch mühsam ohne irgendwelche Quellen hier seitenlang zu diskutieren und Schwanzvergleiche zu ziehen. Es kann stand heute einfach alles passieren. München darf man leider nie ausschließen, da sie mindestens einen Top-Transfer in der Größenordnung tätigen könnten. Ob man sich jetzt auf Sane oder Havertz festlegt oder bei Sancho all-in geht, ist offen. Von meinem Gefühl her, hat der FC Bayern den ganz großen Glanz verloren, den man noch vor 5 Jahren ausgestrahlt hat. Ob das Jadon auch so sieht, bleibt offen.

Fakt ist, dass uns wieder ein spannender Sommer bevor steht. Was passiert mit Man City? Gibt es einen Ausverkauf? Macht Real bei Mbappe ernst? Und geht Neymar? Haaland wird auch mit unmoralischen Angeboten zu gebombt werden. Es wird viel Geld im Umlauf sein und wer wohin wechselt, bleibt spannend.

Wenn der BVB dieses Jahr noch Meister wird, halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, dass Jadon nochmal verlängert. Ein Erfolgserlebnis wird immens wichtig.


Jungs..... ich bitte euch..... glaubt ihr ernsthaft, der FCB würde dem bvb eine Summe jenseits der 100 Mio in die Hand drücken???? Und glaubt ihr, der bvb würde nach allen Götzes, Lewandowskis und Hummels nochmal freiwillig DEN Star des Teams, den man über zwei Jahre zu diesem entwickelt hat, einmal mehr zum direkten Ligakonkurrenten und Erzrivalen ziehen lassen?

Also kommt... jetzt mal im Ernst... abgesehen davon, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass die Bundesligameisterschaft soo weit oben auf jadons löffelliste steht, dass er das durchziehen würde, passt hier einfach sogut wie gar nichts an Rahmenbedingungen zusammen. Das wirkt einfach zu 99 % konstruiert - um nicht zu sagen: an Den Haaren herbei gezogen.

Diese ganzen Spekulationen basieren doch lediglich auf EINEM Bericht der besagt, der FC Bayern hätte wohl Interesse. Mehr nicht. Es gab keine offizielle Anfrage, keinen Kontakt und nicht mal den Hauch eines Statements - wohlgemerkt von KEINER der drei Seiten in Bezug auf einander.

Ich weiß echt nicht warum einige immer meinen, sobald der FC Bayern anfragt, hat der Spieler quasi schon eine Lederhose an. Grade die letzten zwei/drei Transferfenster haben eher genau das Gegenteil gezeigt.

Ich lese hier immer wieder, die Bayern wären DER Verein schlechthin.... das ist rein subjektiv wenn ihr mich fragt. So unterschiedlich können Wahrnehmungen eben sein. Genauso wie einige meinen, er könnte Interesse haben, vertrete ich bis aufs letzte den Standpunkt, dass das nicht passieren wird.

Sancho ist halt kein Deutscher der sich durch seine Unterschrift an der säbenerstrasse einen Stammplatz in der dfb elf erhofft oder der in einem Land seine Wurzeln hat, dessen erste FußballLiga außer den Einheimischen niemanden auf der Welt interessiert, weshalb ein Wechsel in die Heimat von vornherein kategorisch ausgeschlossen werden könnte. Außerdem würde er bei den Bayern wohl nicht wesentlich mehr verdienen, und hätte ~lediglich~ wesentlich höhere Chancen auf die Meisterschale. Ich hoffe, über die Chancen den ChampionsLeagueTitel zu gewinnen müssen wir hier jetzt nicht auch noch diskutieren, da haben die Bayern sich die letzten 7 Jahre nämlich nicht grade wie „einer DER Top-Klubs“ verkauft...

Es gibt hierzu absolut NULL Grundlage. Ich halte daran fest und am Ende wird jeder sehen: Sancho wird nicht nach München gehen!

•     •     •

Drogba - Yaya Touré - Gervinho

Légendes ivoiriennes
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#276
Feb 22, 2020 - 3:05 PM hours
Sancho will aus der Bundesliga weg.
Er will in die Premier League.

•     •     •


------------------------Ganvoula-----------Ducksch-----------------------

------------------------------------ Klement------------------------------------

-------------Haraguchi -----------Erras------- Kaiser ---------------------

----Okoroji---------Rasmussen---------Anton------------Dräger-------

--------------------------------------Zieler--------------------------------------
Jadon Sancho zu FC Bayern München? |#277
Feb 22, 2020 - 4:08 PM hours
Zitat von 96oldlove
Sancho will aus der Bundesliga weg.
Er will in die Premier League.

Dabei spricht doch theoretisch so viel für einen Wechsel nach München ^^

Mal im Ernst, was und von wann ist hier eigentlich die aktuellste Quelle, die dieses Gerücht noch offen hält?
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.